Die Kirchenrebellinnen. Maria 2.0 kämpft

«Alles begann 2019 im Marienmonat Mai». So könnte eine Geschichte beginnen, die das Zeug hat zu einem Happyend. Die fünf Frauen der Bewegung Maria 2.0., die vor der apostolischen Nuntiatur in Berlin stehen, machen jedoch einen ernüchterten Eindruck. Sie haben soeben beim Nuntius vorgesprochen und ihm eine an den Papst gerichtete Petition mit 42’349 Unterschriften …

Shtisel

Die Shtisel sind eine ultraorthodoxe Familie in Ge’ula, einem Jerusalemer Quartier. Männer mit riesigen schwarzen Pelzhüten, langen Mänteln und Schläfenlocken prägen hier das Strassenbild. Diese Welt schiene fremd und zeitlich entrückt, würde nicht beständig ein Handy klingeln – ohne Internetzugang, versteht sich. Der Mittzwanziger Akiva Shtisel, verträumter Protagonist der Serie, steht unter Druck. Er soll …

Shalom Allah

In der Schweizerischen Bundesverfassung Artikel 15 ist festgeschrieben, dass alle Schweizerinnen und Schweizer das Recht haben, ihre weltanschauliche Überzeugung frei zu wählen und zu bekennen. Sie dürfen ihre Überzeugung auch ändern, so wie Johan, Aïsha und das Ehepaar Lo Manto dies getan haben, als sie zum Islam konvertiert sind. «Was ist denn am Islam schlecht?», …

Honeyland

«Die Hälfte für mich, die Hälfte für Euch», Hatidze achtet peinlich genau, dass ihre Bienen den gerechten Anteil des gewonnenen Honigs erhalten. Die Wildbienen findet sie auf einem abschüssigen Berg irgendwo in Mazedonien. Auf schmalem Pfad balanciert sie zum Bienenstock. Die Bienen stechen Hatidze nicht, denn sie hält sich an die Regeln. Die Hälfte für …

Im Spiegel

Haare wachsen immer, auch wenn man unter einer Brücke schläft. Anna Tschannen schneidet sie obdachlosen Frauen und Männern für fünf Franken. In einem hellen Zimmer mit grossem Spiegel beobachten sie Anna bei ihrer Arbeit. Sie führt sie sorgfältig und bedächtig aus, gerade so, als wollte sie ihren Kundinnen genügend Zeit zum Erzählen geben. Über die …

Extrem gewalttätig, radikal einsam

Mit «Le jeune Ahmed» kommt diese Woche innert kurzer Zeit zum dritten Mal ein Film ins Kino, der jihadistische Radikalisierung thematisiert. Miryam Eser, Projektleiterin der Studie «Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz», erläutert im Gespräch mit kath.ch Fragen, welche die Filme aufwerfen. Eva Meienberg In den meisten Fällen stammten die Radikalisierten nicht aus religiösen Familien, erklärt …

Le jeune Ahmed

Ahmed ist jung, zu jung, um in den Dschihad zu ziehen und dort zu sterben. Aber Ahmed ist bereit alle Anstrengungen auf sich zu nehmen auf dem Weg zu Gott. Kein Gebet lässt er aus, hetzt in die Moschee und lernt verbissen Suren auswendig. «Der gute Wille zählt!», beruhigt ihn sein Bruder aber das lässt …

Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet

Im Spital, im türkisch-syrischen Grenzgebiet, endet die Suche Abdullahs nach seinem verlorene Sohn Burak. Leblos liegt er in einem Spitalzimmer, weit weg von zu Hause. An diesem Ort begegnet Abdullah Malik, der auch gerade vom Tod seines älteren Bruders vernommen hat. Malik war mit seinem Bruder auf der Flucht vor den Schergen des IS, bis …

Abschied vom braven Mädchen

Im Film «Systemsprenger» erschüttert die gewalttätige Benni die Vorstellung einer heilen Kindheit und kratzt am klassischen Geschlechterrollenbild des braven Mädchens. Im Gespräch mit kath.ch gibt Regisseurin Nora Fingscheidt Einblick in die Recherchen zu ihrem ersten Spielfilm. Eva Meienberg Wenn Nora Fingscheidt über ihren Film «Systemsprenger» spricht, verliert sie nicht zu viele Worte. Warum auch? Der …