Kategorie: Drama, Spielfilm

Bäckerei Zürrer

Bäckermeister Zürrer ist alleinerziehender Vater. Das heisst, eigentlich hat seine zweitgeborene, brave Tochter Trudi seinen jüngsten Sohn Heini erzogen, an dessen Geburt die Mutter gestorben ist. Die Bäckerei steht an der umtriebigen Zürcher Langstrasse. Richard, der Älteste fährt dort mit seinem Fiat vor und lässt die Augen des Vaters glänzen. Aber der ehrgeizige Bäckermeister lässt …

Die Kirchenrebellinnen. Maria 2.0 kämpft

«Alles begann 2019 im Marienmonat Mai». So könnte eine Geschichte beginnen, die das Zeug hat zu einem Happyend. Die fünf Frauen der Bewegung Maria 2.0., die vor der apostolischen Nuntiatur in Berlin stehen, machen jedoch einen ernüchterten Eindruck. Sie haben soeben beim Nuntius vorgesprochen und ihm eine an den Papst gerichtete Petition mit 42’349 Unterschriften …

Jeanne

Am Ende brennt Jeanne d’Ârc auf dem Scheiterhaufen. Im Film von Bruno Dumont brennt Jeanne aber schon vor ihrem gewaltsamen Tod. Sie brennt für die Freiheit ihrer Landsleute, für Gerechtigkeit und für Gott, dessen Aufträge sie unbedingt erfüllen will. Mit kindlichem Eifer und ein wenig trotzig will sie die Engländer vertreiben, so wie Stimmen es …

Le jeune Ahmed

Ahmed ist jung, zu jung, um in den Dschihad zu ziehen und dort zu sterben. Aber Ahmed ist bereit alle Anstrengungen auf sich zu nehmen auf dem Weg zu Gott. Kein Gebet lässt er aus, hetzt in die Moschee und lernt verbissen Suren auswendig. «Der gute Wille zählt!», beruhigt ihn sein Bruder aber das lässt …

Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet

Im Spital, im türkisch-syrischen Grenzgebiet, endet die Suche Abdullahs nach seinem verlorene Sohn Burak. Leblos liegt er in einem Spitalzimmer, weit weg von zu Hause. An diesem Ort begegnet Abdullah Malik, der auch gerade vom Tod seines älteren Bruders vernommen hat. Malik war mit seinem Bruder auf der Flucht vor den Schergen des IS, bis …

Systemsprenger

Dieser Film ist eine Zumutung. Da schleudert einem Benni, ein neunjähriges Mädchen, Plastikautos entgegen, geht mit dem Messer auf andere los, rennt mitten in der Nacht auf befahrener Strasse herum, um sich nach Hause chauffieren zu lassen. Nach Hause aber darf sie nicht. Die Mutter hat Angst vor Benni, was man verstehen kann. «Mama, Mama, …

L’ordre des médecins

Simon verhängt nach dem Tod seiner Mutter die Spiegel in seiner Wohnung mit weissen Tüchern. Dieser jüdische Brauch erinnert die Trauernden daran, dass der Tod alle menschliche Hybris entlarven wird und mahnt zur Demut. Simon ist ein junger Arzt, der sich bestens zurecht findet im Spitalalltag. Er macht die Triage von leichten und schweren Fällen …

Mon tissu préféré

Wenn Nahla den Koffer öffnet, um durch die Negligés zu wühlen, beginnt sie zu träumen. Ihre Tagträume verbringt sie mit einem Mann in einem sonnenhellen Zimmer. Ihre Verbindung ist sehnsüchtig, ihre Berührungen sind zart. Entfesselte Lust gibt es hier nicht. In diesem Zimmer führt Nahla Regie. Ihr Alltag aber läuft ihr aus dem Ruder. Wir …

Gräns

«Gräns» ist schwedisch und bedeutet Grenze. Wüsste man dies nicht vor dem Film, danach wäre es klar. Grenzüberschreitung ist hier Programm. Tina ist Zollbeamtin und von ihren Berufskollegen hochgeschätzt, weil sie die Schmuggelware oder viel mehr die Angst und Schuld der Schmuggelnden riechen kann. Am Zoll trifft sie auf Vore, der ihr äusserlich verblüffend ähnlich …

Il mangiatore di pietre

Ettore, Cesare und Fausto sind «Steineesser». Bevor sie die Flüchtlinge durch die Alpen über die Grenze schleusen, nehmen sie einen Stein in den Mund bis ihre Mission erfüllt ist. «Wir hätten es aus anderen Gründen machen können!» sagt Cesare. «Etwa um den Leuten zu helfen?», entgegnet Ettore. Wenn Cesare in seiner Hütte Maria und Josef …